+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Mobbing im Büro

  1. #1
    Neuer Benutzer Aushilfe
    Registriert seit
    29.06.2016
    Beiträge
    15

    Mobbing im Büro

    Hallo zusammen,
    eine Freundin von mir macht mit 47 nochmal eine Ausbildung und wird übel in der Firma gemobbt, gemieden, ausgelacht, ect. Möchte jetzt nicht ins Detail gehen, damit sie niemand erkennt. Aber hat jemand von euch einen Tip, wie man sich gegen Mobbing wehren kann, wenn es keinen Betriebsrat gibt und der Chef auch nichts tut?
    Wie kann man es den Kollegen heimzahlen?

  2. #2
    Neuer Benutzer PraktikantBetriebsrat
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8
    Na ja heimzahlen würde ich gar nichts. Warum auch? Bringt nur noch mehr Ärger ein. Sie ist doch erwachsen und sollte sich dann mal mit dem Chef unterhalten. Der wird ja seine Gründe gehabt haben, warum er eine 47-jährige Frau in die Ausbildung steckt.
    Der Moment bestimmt den Moment, die Liebe ein ganzes Leben.

  3. #3
    Neuer Benutzer PraktikantBetriebsrat
    Registriert seit
    22.07.2016
    Ort
    Teltow
    Beiträge
    7
    Was ist denn nun rausgekommen? Hat sie sich nochmal mit ihrem Chef unterhalten?

  4. #4
    Neuer Benutzer PraktikantBetriebsrat
    Registriert seit
    23.07.2016
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    7
    Ich hasse so etwas total. Erst will man etwas wissen und dann antwortet derjenige nicht mehr.
    Mach deine Eltern stolz, deine Feinde neidisch und dich selbst glücklich!

  5. #5
    Neuer Benutzer PraktikantBetriebsrat
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9
    Würde ja auch gerne erfahren wollen, wie es weiterging? Macht sie die Ausbildung weiterhin oder nicht?
    Ich bleib so wie ich bin! Schon alleine, weil es andere stört!

  6. #6
    Neuer Benutzer PraktikantBetriebsrat
    Registriert seit
    27.07.2017
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    10
    Vermutlich nicht, schade das man da nicht mehr erfährt. Könnte ja auch anderen helfen. Wir hatten mal einen Fall, da hat die Betroffene allen Mut zusammen genommen und das offen angesprochen und einigen war es mächtig peinlich, einige haben "angeblich" gedacht sie würde die "Späße" verstehen. Naja, es wurde besser, blieb aber immer ein fader Beigeschmack. Am Ende ist Gitta dann selbst gegangen aber jetzt glücklich soweit ich das einschätzen kann.

  7. #7
    Neuer Benutzer Aushilfe
    Registriert seit
    10.06.2017
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    16
    Ich persönlich bin bisher von solch einer Situation verschont geblieben, kenne Mobbing aber (leider) auch aus dem Umfeld.
    Wenn es keinen Betriebsrat gibt und der Chef nicht mitzieht, bleiben einem nicht viele Möglichkeiten.

    Wie Mustend schon sagt: Manchmal bringt es viel, offen die Lästereien und Beleidigungen anzusprechen. Das erfordert zwar wirklich viel Mut und manchmal ein dickes Fell, aber es befreit auch. Sonst können einem die anderen immer irgendwie sagen "naja, er/sie hat es ja nie angesprochen - wir haben es gar nicht gemerkt".

    Auf jeden Fall würde ich davon abraten, die Mobber "mit denselben Waffen" schlagen zu wollen, a la Rache etc. Auf dieses Niveau sollte man sich gerade am Arbeitsplatz nicht herab lassen.

  8. #8
    Neuer Benutzer PraktikantBetriebsrat
    Registriert seit
    29.07.2017
    Ort
    Eichstetten
    Beiträge
    6
    Also ich kann nur jedem raten Unternehmen zu verlassen die Mobbing nicht ernst nehmen. Natürlich sind Menschen mal unterschiedlicher Meinung aber gegenseitige Hetze für dazu, das Kollegen unproduktiv werden und sich nicht mehr auf ihre Arbeit konzentrieren können. Bei uns wird das unterbunden und wer sich nicht daran hält hat mit schweren konsequenzen, bis zur Entlassung zu rechnen. Wir fördern den reskektvollen Umgang miteinander und das sollte überall so sein.

  9. #9
    Neuer Benutzer Aushilfe
    Registriert seit
    17.07.2017
    Beiträge
    16
    Es gibt natürlich einige Maßnahmen, die man gegen Mobbing am Arbeitsplatz treffen kann. Man muss aber beweisen, dass er/sie gemobbt wird, und die Gesetze kennen. Im Prinzip ist Mobbing aber nicht strafbar, nur in dem Fall, wenn es um gesundheitliche Schaden geht.

  10. #10
    Neuer Benutzer Aushilfe
    Registriert seit
    05.07.2017
    Beiträge
    18
    Naja, strafrechtlich vielleicht nicht, aber vergessen wir mal nicht das mediale Echo?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Mobbing!
    Von mopsi104 im Forum Allgemeine Infos zur Ausbildung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.09.2015, 11:27
  2. Mobbing in der Ausbildung
    Von kso im Forum Allgemeine Infos zur Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 12:34
  3. Vorstellung und Frage zu Mobbing an Berufsschulen
    Von tomisc im Forum Vorstellung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 09:08

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein